Anja Müller


Frau um die dreißig mit dichtem schwarzem kürzeren Haar, etwas lockig, und pinkem T-Shirt

* 1971 in Ostberlin, dort aufgewachsen.

 

Mit 12 Jahren hat sie begonnen zu fotografieren. Die ersten Aktfotos machte sie von ihrem Bruder.

 

Anja Müller geht mit den vor ihr fotografierten Menschen eine Beziehung ein, in der sie sich sicher fühlen und aufgehoben. (Auch wenn diese Beziehung manchmal nur für die Dauer einer Fotositzung besteht.) Dadurch gelingt es ihr, sehr intime Bilder zu machen und immer wieder einmal auch Seiten aufzuspüren, die die fotografierten Personen selbst noch nicht kennen.

 

Neben Fotobüchern viele weitere Veröffentlichungen in Anthologien, Coverabbildungen u. a. Auch hat sie zusammen mit Mathias Trosdorf das schwule Auge begründet und die ersten beiden Nummern herausgeben.


Veröffentlichungen