Neuerscheinungen


Programm 2021

Die Herbstbücher kommen nach und nach aus der Druckerei! In unserem Programm findet alles Menschliche wundersam nebeneinander Platz, wie im richtigen Leben -  Klicken Sie auf das Buchcover, um zum Waschzettel zu gelangen, oder lesen Sie unter den Bildern weiter.



Herbst 2021

Nössler, Regina: Katzbach. Thriller

Isabel Keppler schlägt sich mit mehreren ungeliebten Jobs durch. Sie ist schroff und menschenfeindlich, andere Leute sind ihr herzlich egal. Ihre Liebesbeziehungen sind nie von langer Dauer. Der starke Autoverkehr in der Kreuzberger Katzbachstraße macht sie wahnsinnig. Und auch die wirren Geschichten, die ihr eine verrückte alte Schachtel aufdrängt; ihr Gesellschaft zu leisten ist einer ihrer Jobs. Eines Tages bittet ein Bekannter Isabel um einen Gefallen. Sie kann ihm seine Bitte nicht abschlagen, da er der Hauptmieter ihrer kleinen Souterrain-Wohnung und sie von ihm abhängig ist. Das, was zunächst langweilig und vor allem lästig erscheint – sie soll den Kursleiter eines Workshops bespitzeln –, wird unmerklich immer bedrohlicher und entwickelt sich schließlich zu einer echten Gefahr.

 

Es ist nie still in der Katzbachstraße. Wie kommt die Leiche in ihre Wohnung?

Der neue Roman der preisgekrönten Thrillerautorin Regina Nössler

 

352 Seiten, Oktober 2021

Vorbestellbar. Wir liefern gleich nach Erscheinen

 

Thriller

12,90 €

  • 0,45 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

La Palma. Literarisches Reise-Lesebuch. Hg. Simone Eigen und Claudia Gehrke

Zweisprachig, spanisch-deutsch - Bilingüe, español-alemán. Información en español sobre el libro aquí.

Autorinnen und Autoren der Insel und Reisende formulieren ihre persönliche Sicht auf die kanarische Insel La Palma, in Erzählungen, Gedichten, Erinnerungen, Anekdoten, Sachtexten und Bildern. Poetisch, alltäglich, heiter oder surreal; mitten aus dem Leben von heute und früher ... Die Essenz der Insel wird spürbar. Eine literarische Reise zu verborgenen Orten, eine intime und vielfältige Vision der Insel, durch die das Gesumm der Plazas dringt. Die Geschichte der Frauen, das Theater, Emigration, Widerstand, erste Begegnungen mit der Insel, das Meer, Unheimliches, Feste, Landschaften, Wanderungen und vieles mehr. Eine literarische Landschaft. Zweisprachig, spanisch-deutsch. Fotografien (teils historisch) und Gemälde aktueller Künstlerinnen und Künstler der Insel.

 

»Das schönste Reisebuch aller Zeiten.« (tip) – »Natur, Leben und Kultur der Insel nicht so sehr beschrieben als vielmehr nahegebracht.« (ekz), zum ersten zweisprachigen Insellesebuch.

 

Im Moment gibt es einen Vulkanausbruch auf der Insel.  Landschaften und viele Häuser wurden vernichtet. Wir trauern mit allen Betroffenen. Auch Häuser und Gegenden sind darunter, von denen in diesem Buch erzählt wird

 

Aquí puede encontrar la información en español sobre el libro

 

 

Oktober 2021.

520 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen,

viele farbige, teils historische Bilder

Reiselesebuch

24,00 €

  • 0,7 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Casper Sigrun (Hg.): Konkursbuch 57. Der, die, das Fremde

Essays, Erfahrungsberichte, Kurzgeschichten, viele Bilder und einige Gedichte. Eine opulente Mischung. Reisen in fremde Welten. Oder in das Fremde in uns selbst. Menschen aus verschiedenen Ländern erzählen von ihren Alltagsabenteuern in Deutschland oder anderswo. Wir sehnen uns nach der Fremde und reisen hin. Wir verhalten uns manchmal ablehnend gegenüber fremden Menschen, ungewohntem Aussehen oder andersartigen Umgangsformen. Wir verklären, lieben, hassen das Fremde. Schon immer sind wir uns selbst zuweilen fremd.
„Als Lehrerin habe ich es oft erlebt. Eine Neue, ein Neuer kommt in die Klasse. Erste Reaktion: Abwehr. Was hat der oder die hier bei uns zu suchen? Egal übrigens, ob es sich um ein einheimisch oder fremdländisch aussehendes Kind handelt. Die anfänglich kollektive Feindseligkeit verschwindet nach ein paar Tagen, sobald man anfängt, miteinander zu quatschen und zu lachen. Wie Sie in diesem Buch auch lesen können, passiert auch Gegenteiliges. Doch in jedem Land leben weltoffene, gastfreundliche Menschen. Fremdes und Fremdheit gehören von Anfang an zum eigenen Dasein und zum Zusammenleben.“ (Sigrun Casper)

 

333 Seiten, Klappenbroschur mit vielen Bildern,

wird Ende Oktober ausgeliefert.

Vorbestellbar.

Essays

16,80 €

  • 0,6 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Mein lesbisches Auge 21

Eine Special-Ausgabe.

Die Orte unserer Herkunft prägen uns, ob wir wollen oder nicht. Sie haben sich in unser Gedächtnis eingeschrieben. Durch unzählige Bilder, Gerüche, Töne, Erinnerungen. Manche von uns hassen sie, sind so früh wie möglich auf und davon, andere sind immer noch dort oder in der Nähe geblieben, und wiederum andere kehren nach Umwegen in die Region ihrer Herkunft zurück. Die Autorinnen erzählen von ihrer Kindheit und Jugend, den Gegenden und Orten, in denen sie aufgewachsen sind, von ersten Schwärmereien und ersten Malen, vom Gefühl, Außenseiterin zu sein.
Wir laden Sie zu einer Reise durch unterschiedliche Herkunftsregionen ein, durch alle möglichen Dialekte, Ver- und Entwurzelungen, schöne und mittelprächtige und schreckliche Kindheiten, durch verschiedene Bundesländer, Nord-, Mittel-, Ost- und Südeuropa, Japan und Amerika. Sie lesen lauter kleine Romane.

 

352 Seiten, viele Bilder

Fadenheftung
ISBN 978-3-88769-921-5

Vorbestellbar. Wird Ende Oktober geliefert.

 

Lasbisches Auge

16,80 €

  • 0,75 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Mein heimliches Auge 36

Das Jahrbuch der Erotik 2021/2022. Ein opulentes Lese- und Bilderbuch. Wie lieben wir, was empfinden wir als erotisch, was erregt uns, wie geht es dem Sex, der Liebe, den Menschen aus verschiedenen Altersgruppen und Szenen in dieser Zeit? Solo, in Beziehungen, in heimlichen Affären und Träumen. In diesem Jahr sind viele lustvoll verfasste, fröhliche und sexuelle  Beiträge angekommen. Alle möchten, und sei es in der Fantasie, wieder raus. Berührende, kluge, zum Mitdenken, Mitfühlen, Mitzittern anregende Texte und Bilder. Poetisch, humorvoll, heiß und romantisch. „Es tut gut zu sehen, dass die Auseinandersetzung rund um das Thema Sexualität auf solch einem hohen Niveau stattfindet.“ (Sybill Häusermann)
 „Ein Fels in der Brandung.“ (Die Zeit)

 

352 Seiten, Fadenheftung.

Wird Ende Oktober ausgeliefert. Vorbestellbar

Heimliches Auge

16,80 €

  • 0,75 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Mein schwules Auge / My Gay Eye 18

Dieser Band möchte einladen, wieder nach draußen zu gehen und das Leben zu feiern, in der Realität, in der Fantasie, in der Erinnerung. So finden sich hier Bilder und Texte zum Thema Cruising und Sex in Parks, an Pools und Stränden, beim Wandern und Reisen, Sportswear und FKK in der Sommerhitze und last but not least eine große Überraschung im kühlen Dunkel einer römischen Basilika.

We are still dealing with the pandemic, its consequences and losses. This volume invites us to go back outside and celebrate life, in reality, in fantasy, and in memory. So here are images and texts about cruising, sex in parks, at pools and beaches, hiking and traveling, sportswear and nudism in the summer heat, and last but not least, a big surprise in the cool darkness of a Roman basilica.

Mit Arbeiten von 68 Künstlern • 384 pages with works by 68 artists, among them Ron Amato, Neil Curtis, EVA & ADELE, Omer Gaash, Florian Hetz, Kyle Kupres, Steven Menendez, Slava Mogutin, Daniel Schmude, Tom of Finland und viele andere • and many more. Exklusive Textbeiträge von • exclusive texts by Michael Ampersant, Roberto Sam Balduci, Jan Gympel, Felice Picano, Jens Rosteck, Michael Sollorz, Edmund White und anderen • and more. (Zweisprachig: Deutsch/Englisch • Bilingual: German/English)

384 Seiten / pages

Fadenheftung / threadstitching, Format 24 x 16, cm / 9,5x6 inches

Ende Oktober / october 2021, ISBN 978-3-88769-918-5

Vorbestellbar / Order in advance. Will be shipped end of october

 

schwules auge

24,00 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Becker, Robert: Ich war immer zwei. Lebensblenden schwuler Väter.

Das Leben zwischen zwei Identitäten.  Aufwühlend und schonungslos ehrlich erzählt.
Vater, mit einer Frau liiert – und schwul: Alle elf Männer, die in diesem Buch zu Wort kommen, der jüngste Anfang 20, der älteste über 90, haben ihre Homosexualität viele Jahre lang höchstens heimlich ausgelebt. Meist aus Angst vor Diskriminierung. Hin- und hergerissen sind sie zwischen Familie und verstecktem Begehren. Ihr ständiger Begleiter ist das schlechte Gewissen. Alle führen ein Leben zwischen den Welten, das oftmals zur Zerreißprobe wird. Für alle Beteiligten. Kann ein respektvolles Miteinander in diesem Spannungsfeld gelingen? Und zwei »Zwischenrufe«: der Bericht aus Sicht der Frau eines der Männer und eines Sohns.

Robert Becker ist Autor und Familientherapeut in Frankfurt am Main. Schwerpunkte: Biografiearbeit/Formen des Zusammenlebens/sexuelle Identitäten. Geschäftsführer seines Jugendhilfeträgers. Er ist selbst ein bisexueller Vater und hat nach langen Gesprächen mit den Männern und Frauen dieser Familien (die er großteils durch seine Arbeit als Therapeut kennengelernt hat) die »Lebensblenden schwuler Väter« nacherzählt.

 

315 Seiten, Klappenbroschur

Wird Ende Oktober ausgeliefert. Vorbestellbar.

Sachbuch

15,00 €

  • 0,35 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Schuemmer, Silke Andrea: Organische Portraits. Gedichte

Körperlandschaften, Körperbilder, Sprachkörper und Klangkörper, Gedichte, die fragen, was passiert, wenn unsere Körper mit Maschinen, Kybernetik oder künstlichen Organen verschmelzen. Und was ist jenseits des Lebens? Werden wir zu Cyborgs oder aber zu entgrenzten körperlosen Wolken? Archaische Vorstellungen, Aberglauben, Wissenschaft, in einer Sprache, die das Sinnliche feiert und die Schönheit im Morbiden findet.
»Es ist bemerkenswert, wie die Dichterin Begriffe aus weit auseinanderliegenden Sphären verknüpft und mit deren empirischen und metaphysischen Bedeutungsinhalten und Konnotationen spielend einen unerhörten, unheimlichen Vorgang komponiert.« (Axel Görlach:, Laudatio zum
postpoetry-Preis für das Gedicht Nr. 20 aus der Serie »In der Petrischale wird es früher Tag«)
»Darin werden Körper zu Landschaften, die ungeheuren Metamorphosen ausgesetzt sind.«
(Michael Fischer, »Grauzone«, zu einigen der Gedichte anlässlich des Christine-Lavant-Lyrikpreises.)
 

Gedichte

15,00 €

  • 0,35 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Friedensmorgen (Hg. An In Kil)

Erzählungen preisgekrönter koreanischer Autor_innen.  Geschichten über Begegnungen und dramatische Situationen. Das Leben auf dem Land und in Seoul in den 50er, 60er Jahren.
Die hier vorgestellten elf Autor_innen wurden zwischen 1918 und 1942 geboren, alle erhielten wichtige Literaturpreise und werden in Südkorea viel gelesen. Der Krieg von 1950 bis 1953 sowie die Jahre der Militärdiktatur waren prägende Lebenserfahrungen, die in einen Teil der Erzählungen auf verschiedene Weise einfließen. Inhalt: Yi Kyu Hee, Das Kohlfeld – Yu Zae Yong, Das Verhältnis – Zon Sang Guk, Der Begleiter – Yi Dong Ha, Der lästige Tod – Kim Guk Tae, Der Orden – Pak Yon Hee, Der Zeuge – Sin Sang Ung, Der Zwillingsbruder – Choi In Hun, Die Geschichte Raul – Soh Gi Won, Die Nacht war gereift zum Umarmen – Kim Mun Su, Die Wiederbelebten – Kim Young Hee, Der Friedensmorgen.

 

Mehr Infos zu den Geschichten

 

320 Seiten, farbige Fotos aus den 60ern in Korea

Klappenbroschur

Koreanische Geschichten

16,00 €

  • 0,5 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Frühjahr und Sommer 2021

Mittelstädt, Hanna: Blu

Eine Liebesgeschichte (oder Affäre) im Milieu von Rockmusik und Literatur. 1968 ist der Mythos der Protagonistin Fil. Joe, eine Frau mit Vorfahren aus Sibirien, Fils Nachbarin, und die LP „Sibirien, wie man es mir erzählt hat – allen Fischer*innen im Fluss der Liebe gewidmet“ (Fils Lieblingsplatte des Sängers Manu Chao) spielen eine Rolle. Und die Sehnsucht nach Weite. Kann Sex ohne Liebe möglich sein, wenn man aus dem Alter der hormonellen Stürme heraus ist?
Hanna Mittelstädt erzählt sowohl lakonisch als auch poetisch und anspielungsreich von Liebe, Sex, Begehren und Älterwerden.

Hier ein kurzes Video zum Buch.

Lesung aus dem Buch 

Gespräch im DLF zum Buch.

Zweites Gespräch im DLF anlässlich des 70. Geburtstags der Autorin (der ist am 26.8.21) und ehemaligen Verlegerin


Die ersten Pressestimmen zum Buch:

 "Gefühle kneten. Das machen Sie literarisch ganz toll ..." (Joachim Scholl, Lesart, DLF 22.4.2021). Mehr hier

 

"Ein literarisches Kleinod. Kristallklar und dicht geschrieben und voller Respekt vor den nicht beantwortbaren Fragen." (Zuzana Finger)

 

 "Erstaunlich, wie viele neue Aspekte Hanna Mittelstädt dieser alten Geschichte abgewinnt, sie in einen neuen Rahmen spannt, und wie komisch die eigentlich traurige Geschichte in dieser neuen Version trotz allem wirkt!" (Gabriele Haefs, buecherfrauen.de)

 

Blu, ein Musiker, trinkt gerne. Er kommt aus der Voralpenprovinz, das hat eine Bedeutung, und er ist verheiratet mit einer Frau, die schon lange nicht mehr mit ihm zusammen ist, und doch spielt die „Heilige Maria“ im Hintergrund immer eine Rolle. „Als Erstes fallen seine Augen auf, sie haben tatsächlich etwas von einem großen sibirischen Sommerhimmel, glasklar und doch sehr blau. Auf eine gewisse Art tief und weit, transparent und kalt. Es geht schon beim ersten Blick in die Augen los mit der Verzauberung, die Blu auslöst.“ Als Fil und Blu sich zwanzig Jahre nach einem ersten Zusammentreffen wiederbegegnen, beginnt die Geschichte.

 

Leseprobe
 

Auch als E-Book

 

2021

120 Seiten, Klappenbroschur, Umschlag auf Tintoretto

SBN 978-3-88769-446-3

Roman

12,00 €

  • 0,3 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Kim, Sagwa: Ich, B und Buch

Roman, aus dem Koreanischen übersetzt von Ida Marie Weber

Die Geschichte spielt in einer Kleinstadt am Meer.  Die Schülerin Rang wird gemobbt. Das Meer bietet ihr Zuflucht. Als sie sich auch noch mit „B”, ihrer einzigen Freundin, zerstreitet, rennt sie von der Schule und ihrem Zuhause weg. Zufällig begegnet sie "Buch" , eim Außenseiter, der permanent liest. Buch nimmt sie auf. Auch B kommt nach einer Familientragödie hinzu. Eine kurze schöne Zeit in einer „alternativen Welt“ beginnt. Irgendwann begegnen sie anderen Schülern. Als „Ich” sieht, wie eine Gruppe B verprügelt, nimmt sie einen Stein in die Hand ... Gruppenmobbing, Armut und Entfremdung, eine düstere und unklare Zukunft Heranwachsender werden in diesem Roman aufgrund der explosiven Energie und des einzigartigen Schreibstils der Autorin auf besondere Weise beleuchtet.  Sie lässt ihre jungen, manchmal wuterfüllten Stimmen nach außen dringen und die Leser tiefgründig mit deren Leben sympathisieren. Vielleicht könnte der Roman auch andeuten, dass die Erinnerung an schöne Momente schon ausreicht.

 

„Die Zeit zwischen dem Ende der Jugend und dem Beginn des Erwachsenseins ist schwer zu fassen. Was ist man, wenn man in diesem Stadium dazwischen hängt? Am Ende lassen einen diese Seiten so zerfleddert zurück, als habe man eine wilde Fahrt in einer Achterbahn hinter sich. Es lohnt sich, sich auf diese wilde Fahrt einzulassen. Man muss sich ihr hingeben, dann kann wird man belohnt werden."  (Aus einer Rezension der englischen Übersetzung des Buchs von Kim Sagwa, hier die ganze Besprechung)

 

kurze Leseprobe

 

Auch als E-Book

 

2021

198 Seiten, Klappenbroschur mit Fadenheftung, Umschlag auf Tintoretto

einige Bilder

ISBN 978-3-88769-582-8

Roman

15,00 €

  • 0,3 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

SAID: flüstern gegen die wölfe

SAID erzählt von der Würde des Menschen, von seinen Niederlagen und seinen Versuchen, sich selbst nicht zu verlieren, auch da, wo er fremd ist oder fremd geworden ist oder sich in Illusionen verstrickt. Die 20 Geschichten des iranischen Dichters deutscher Sprache SAID sind knapp, dicht, poetisch und voller Spannung zugleich. Außenseitertum, Verfolgung, Verrat, Flucht vor einem System lassen seine Protagonisten und Protagonistinnen einsam sein. Da ist zum Beispiel Vera, die bei ihrer Ausreise aus Bulgarien in den Westen mit einer wildfremden Person im Zug euphorisch auf „die Freiheit“ anstößt – gleichzeitig ringt die Künstlerin um Fassung, weil sie keines ihrer Gemälde mitnehmen durfte und weil sie von ihrem Geliebten, einem Regierungsspitzel, verraten wurde. Was die Einsamkeit durchbricht, sind kurze Momente der Berührung, der Hilfe, der Solidarität, auch der Liebe. SAIDs Erzählungen lassen nicht kalt, sie zwingen zur Imagination von Situationen und Menschen.

 "Die zwanzig Geschichten des Büchleins sind eine Art Vermächtnis. In ihm kommen seine Lebensthemen zusammen: Die Liebe und das Exil. In expressiven Prosadramoletten stoßen die Figuren in Liebe und Hass aufeinander ..."  (Harald Hartung, FAZ 5.8.2021)

 

"In der Fremde treffen sich die Geflüchteten aus aller Welt [...] In jener Stille, von der SAID in diesen kleinen, fast poetischen Geschichten erzählt. Geschichten, die selten Geschichten des Ankommens sind ... auch die eigenen, wenn er die Geschichten vom zerstörten Haus der Kindheit erzählt, von den Träumen, die den Erzähler in die ferne Heimat versetzen, ganz so, als sei er einfach mal hingereist und würde auf der Straße alten Bekannten begegnen, die ihn begrüßen, als sei er nie weggewesen. Und wie ist das mit der Agentin, die auf den Erzähler angesetzt ist und ihn selbst in der Fremde heimsucht, sodass er nie vergisst, dass ihn die Machthaber in seinem Geburtsland noch immer unter Beobachtung haben?"

(Leipziger Zeitung – IZ, 25.4.21 - Hier die ganze Rezension)

 

„ ‚ein spitzel ist jemand, der seine geliebte verrät, um dem staat treu zu bleiben.‘ Die politisch gewollte Ohnmacht des Einzelnen grundiert die dem Band seinen Titel gebende Erzählung einer Flucht ... Aber auch das Aufbegehren des Verstoßenen, seine Revolte im Sinne von Albert Camus und seine unzerstörbare Resilienz weiß SAID in brillante Literatur zu fassen. Harte Kost manchmal. Dass auch Zärtlichkeit, Schmerz und Trauer ihren angemessenen sprachlichen Ausdruck finden, erweist den Verfasser als glühenden Trotz-allem-Humanisten. ... Vor den großen Themen der Menschheit nicht zurückschreckende, ästhetisch fein geschliffene und die Seele anrührende Geschichten, ganz auf der Höhe der Zeit.“

 (Klaus Hübner, Münchner Feuilleton, Mai 2021)

 
 Ein Interview zum Buch und Porträt des Autors  (als PDF)

 

SAID starb kurz nach Erscheinen dieses Buchs am 15. Mai. Wir sind traurig. Ein weiteres Buch von SAID erschien 2019 bei uns. Deutschlandfunk, Büchermarkt, 18.5.21  Jan Drees Nachruf in Deutschlandfunk mit Originaltönen.

 

2021

Gebunden mit Fadenheftung, 168 Seiten,  Format 18 x 11 cm,

ISBN 978-3-88769-448-7

Geschichten

15,00 €

  • 0,35 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Konkursbuch

Gehrke, Claudia/ Sellier, Stephanie (Hg.): Tod. Konkursbuch 56

Ein opulentes Lesebuch mit Essays und Sachtexten, persönlichen Gedanken, Lebensberichten, Erzählungen, Spukgeschichten, Gesprächen, Gedichten, Bildern und einem Theaterstück, das Sie durchs Buch begleitet. Für uns ist Tod ein großes Lebensthema. Wie leben wir mit der Sterblichkeit?
Beiträge u.v. a. von: Ulrike Pfeil,  Hannah Zufall, Alf Mayer, Dorothea Keuler, Xenia Hausner, Marie-Luise Kling-de Lazzer, Jürgen Jonas, Regina Nössler, Axel Schock, Kirsten Reimers, Thomas Wörtche, Karen-Susan Fessel, Andrea Karimé, Torsten Flüh.

 

Hier können Sie kurz ins Buch blättern

 

 Mehr Konkursbuch hier.

 

Pressestimmen:

„Dialog am Frühstückstisch: ‚Ist das eigentlich tauglich als Geschenk?‘ – Meine Frau: ‚Bist du verrückt? Du kannst doch niemand etwas über den Tod schenken.‘ Doch, kann man. Finde ich. Und wenn, dann das hier. Konkursbuch 56 – Tod, 606 Gramm, angenehm haptisch in der Hand, 456 Seiten, fein illustriert – und ungeheuerlich vielfältig […] Aufgebaut ist der ebenso kompakt wie großzügig wirkende Band wie ein Spaziergang, den man sich selber zusammenstellen kann. Inhalt wie Gestaltung atmen die Freiheit des Geistes, das Buch ist ein Fest des Lebens – mit unserer aller Sterblichkeit, eine überaus kurzweilige, bunte und wundersame Collage.“ (Alf Mayer,CulturMag)

 

"Mit Nachdenklichkeit und ohne überflüssige Besinnlichkeit haben fast 70 der Angesprochenen Texte, Fotos und Illustrationen geschickt, die eine Lektüre zum vielstimmigen, vielschichtigem - jawohl, eben auch Vergnügen machen ...", Wilhelm Triebold , Schwäbisches Tagblatt, 20. Nov. 2020

 

Leseproben

 

Neu Herbst 2020

456 Seiten, Klappenbroschur

ISBN 978-3-88769-256-8

Essays etc.

16,80 €

  • 0,6 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Yoko Tawada

Tawada, Yoko: Paul Celan und der chinesische Engel. Roman

Die Hauptfigur in Yoko Tawadas neuem Roman ist ein junger Celan-Forscher aus Berlin. Er soll einen Vortrag auf einer Tagung in Paris halten, doch hat er Angst davor zu reisen. Oft geht er in ein Café, liest dort. Eines Tages steht ein Mann vor seinem Tisch, der transtibetanisch auf ihn wirkt. Der Mann weiß beunruhigend viel über ihn, das ist dem Protagonisten etwas unheimlich. Doch entwickelt sich eine Freundschft. Im Hintergrund lauert ein Rätsel. Der Großvater des chinesischen Freundes hat in Paris in den 1950er und 60er Jahren chinesische Medizin praktiziert. Mit seiner Hilfe kommt der Forscher auf eine neue Deutungsmöglichkeit von Begriffen wie Meridian oder Fadensonnen.

Und es geht um viel mehr. Ein vielschichtiger Roman über Freundschaft, Krankheit und Sprache und über Begegnungen, die einen Faden spinnen zwischen den Welten. (Auch die Einschränkungen der jüngsten Vergangenheit und die Gegenwart kommen unaufdringlich vor). Gedichte spielen eine Rolle in diesem intensiven kurzen Roman von Yoko Tawada, am Ende der Lektüre bleibt auch eine große Lust, Celan zu lesen. Paul Celan würde am 23. November dieses Jahrs 100 Jahre alt. 

 

Hier können Sie kurz ins Buch blättern

 

Leseprobe

 

 "[...] diese ganze Geschichte legt sich dann buchstäblich als wärmende Hand aufs Herz [...] Ein wundersames, wertvolles Stück Prosa". (Wilhelm Triebold, Tagblatt 12.12.20): Hier die ganze Rezension.

Buch der Woche: "... vorzügliche Erzählung ..." (Terry Albrecht, WDR 5, 15.11.2020)

Besprechung zum Nachhören (mp3-datei)

 

Weitere erste Pressestimmen: Unfassbar traumhaft: Torsten Flüh (nightoutatberlin) -

"In Yoko Tawadas bestrickendem Roman „Paul Celan und der chinesische Engel“ ... verliert ein junger Literaturwissenschaftler den Boden unter den Füßen, was aber nicht an Celan liegt, sondern an dem Boden, der die Welt bedeutet. Angefangen mit einem Institut, das sich nur eine halbe Stelle für ihn leisten will. Es gibt oder gab außerdem noch eine Freundin, sie „muss gesagt haben, dass er ein langhaariger Verlierer sei, der tote Gattungen pflege. Was sind tote Gattungen? Die Lyrik? Die Oper? Die Liebe? “Mit Leichtigkeit und unvermittelt lässt Tawada die Mitlesenden in Patriks Welt ein ..."  (Judith von Sternburg, Frankfurter Rundschau, 23.11.2020  - hier die ganze Rezension)

 

Neu im November 2020

144 Seiten, einige farbige Bilder,
Fadenheftung, Klappenbroschur

ISBN 978-3-88769-278-0

 

Roman

12,90 €

  • 0,3 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Kurzessays Herbst 2020

Casper, Sigrun: Wortschätzchen 2.0. Privates, Politisches, Lästerliches

Pointierte, kritische und amüsierte Betrachtungen, Beobachtungen und kurze Geschichten zu Alltag, Liebe und Leben und zu aktuellen Themen. Unter die Lupe genommen werden in 34 Texten Wörter von A bis Z, von Alleinsein über Corona, Grundlos, Kiez, Körper, Krieg, Mann, Mitunter, Möbel, Noch, Online, Poesie, Quarantäne bis Zeit.
Ihr gelingt es, an der Imagination zu zündeln, formulierte die Badische Zeitung. Ihre sensiblen Beobachtungen kleidet die Autorin in klare schöne Sätze, schrieb der Tagesspiegel zur Autorin.

 

Leseproben

Sigrun Caspers erste Sammlung von Texten zu Wörtern erschien vor zehn Jahren: „Zweisamkeit und andere Wortschätzchen“ (in einer neuen Auflage bald wieder lieferbar)

 

Neu im Oktober 2020

162 Seiten,  mit einigen farbigen Bildern,

Klappenbroschur

Neu im September 2020

Kursessays

12,90 €

  • 0,35 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Liebesleben und Krimi 2020

Bax, Anne: Herbstläuferin. Eine Liebesgeschichte.

"Ein Roman für die queere, oft enttäuschte, postapokalyptische Romantiker*in in uns allen." (Prinz Eisenherz)

Alles außerhalb der Kuppeln von Firmament gilt als lebensgefährlich. Es ist verboten, nach draußen zu gehen. Una, eine junge Frau, widersetzt sich dem Verbot. Ihr letzter Ausflug, bevor sie verheiratet, unter Kontrolle gebracht werden soll, verändert ihr Leben. Sie begegnet einer Frau von „draußen“ – obwohl es heißt, „draußen“ existiere niemand mehr. Die undenkbare Begegnung der beiden Frauen stellt nicht nur alles, was sie gelernt haben, in Frage, sondern bringt sie auch in tödliche Gefahr.

Anne Bax, bekannt für ihre humorvollen Kurzgeschichten und scharfen Blick aufs lesbische (Liebes)leben im Wandel der Zeiten begibt sich mit diesem Roman auf neues Terrain.

 

„Reizvoll, in einem apokalyptischen Setting, lässt A. Bax zwei starke junge Frauen die Liebe erleben, überlieferte Glaubenssätze hinterfragen und ihr Schicksal in die eigenen Hände nehmen... Roman, Cover und Titel sind etwas Besonderes .“ (Martina Mattes, ekz)

 

 Leseprobe

 

Auch als E-Book

 

430 Seiten, Klappenbroschur, mit grafischen Elementen

ISBN 978-3-88769-483-8

Neu 2020

 

Roman

14,00 €

  • 0,45 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Oertel, Jeannette: Der wunde Himmel. Roman

Eine explosive Geschichte mit Erotik, Agenten, Krimielementen und Bedrohlichem aus der Vergangenheit in der DDR.
Zwischen der Assistentin des Botschafters der fiktiven Arabischen Republik Elydien und einem Diplomaten entwickelt sich eine Amour fou, in naher Zukunft in Berlin, in Zeiten aufgeheizter Aufruhrstimmung. Die Leidenschaft der beiden wird zur Obsession. Zugleich passieren immer mehr mysteriöse Dinge in der Botschaft, die die Protagonistin auch bis in ihre Kindheit in der DDR zurückführen. Die Liebe schwankt zwischen totaler Hingabe und Verrat in einer zerfallenden politischen Umgebung, in die verschiedene Geheimdienste und die Hand der ehemaligen Stasi immer stärker mit hineinspielen. Die Autorin hat selbst eine Zeitlang im Diplomatischen Dienst gearbeitet.

 

"Der Spannungsroman [ist] eine wilde Mischung, ein Potpourri an verschiedensten Themen, die erstaunlich gut ineinander greifen und die Spannung immer unterschwellig vorantreiben. Amour Fou, ja, aber eben auch Krimi, Spannungsroman, Thriller und Spionageroman, die Geschichte hat politische Brisanz und zeigt ein düsteres, sehr nahes Zukunftsszenario, gespickt mit Rückblicken in die Vergangenheit der DDR. Für mich ein lohnenswerter Ausflug, raus aus meiner persönlichen Komfortzone."

(Christina, Krimiblog "Die dunklen Felle")

Leseprobe

 

Gespräche mit der Autorin zu den (teils autobiografischen) Hintergründen ihres Buchs: ausführliches Interview und Gespräch 2

 

Video: Lesung aus dem Buch

alle Online-Lesungen

 

Auch als E-Book

 

Klappenbroschur, 510 Seiten,

ISBN 978-3-88769-475-3

Neu 2020

 

Liebesleben-Thriller

14,00 €

  • 0,5 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Nössler, Regina: Die Putzhilfe

Regina Nössler schreibt seit Jahren ungewöhnliche Thriller, die aus den »brutalen blutigen Thrillerwelten herausragen«, denn »sie korrespondiert mit unser aller Erfahrung, vermutlich deswegen erkennen wir uns so oft in ihren Konstellationen und Konflikten.« (Thomas Wörtche).

 

Deutscher Krimi Preis (2. Platz) und Stuttgarter Krimipreis 2020.

 

Franziska Oswald verlässt ihr Zuhause, setzt sich in den Zug nach Berlin, es hätte auch eine andere Stadt sein können, lässt eine vielversprechende Karriere als junge Akademikerin zurück und ein Einfamilienhaus in einer hübschen Siedlung im Münsterland, das sie zusammen mit ihrem Partner Johannes bewohnt hat. In Berlin kriecht sie in einem dunklen, verwahrlosten Parterreloch im Hinterhof unter. Den Mietvertrag hat sie mit falschem Namen unterschrieben. Niemand weiß, wo sie ist, denn zu Hause ist etwas Furchtbares geschehen. Sie irrt ziellos durch die Stadt, begegnet Henny Mangold , die ihr an anbietet, bei ihr zu putzen. Eine Putzstelle ist das Letzte, was Franziska sich wünscht, aber sie sagt zu. Und erkennt bald, dass nicht nur sie etwas zu verbergen hat, sondern auch Henny Mangold. Und dann gibt es noch Sina, eine herumstreunende Jugendliche aus Neukölln, die aus Langeweile Franziska verfolgt ...

 

Leseprobe

404 Seiten

Klappenbroschur

 3. Auflage 2020, 4. Auflage 2021 im Druck

ISBN 978-3-88769-595-8

 

Thriller

12,90 €

  • 0,4 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Gebundene Romane 2020

Lioubaskina, Marina: Alice-Soliton

200 Tage begleiten wir Alice Wellenhase durch ihr Leben. Alice ist Künstlerin und lebt in Berlin. Sie träumt, wacht auf, möchte nicht aufstehen, es klingelt, sie zieht sich an und geht raus, der Tag 1 in Berlin beginnt ... Alltägliche Episoden wechseln sich ab mit grotesken Träumen, Erinnerungen an Usbekistan und Russland und sinnlichen Abenteuern, die Grenzen sind fließend und verschwimmen, wie im Leben jedes Menschen, und wir kommen Alice sehr nah ... Alice bewegt sich durch Raum und Zeit, sie ist ein Soliton, ein Wellenpaket, das beim Zusammenstoß mit anderen solitären Wellen Energie austauscht. Ein Wunderland zwischen Alltagund Traum. Mit Leichtigkeit, Ironie und Wortwitz fügt die Ich-Erzählerin Alice all dies zusammen ... ein großes Lesevergnügen.

 

 „... umso schöner ist es, beim Lesen einer ungewöhnlich direkten Körperlichkeit zu begegnen. Es ist ungeschminkt und direkt und baut sich gleichzeitig poetische Räume, die es ermöglichen, die Realität weiterzuspinnen und damit zu spielen.“ (Norma Schneider, Neues Deutschland)

 

"In einer Zeit der Kontaktbeschränkungen mag es sich zwiespältig anfühlen, von einer Überraschungsparty zu lesen, bei der so viele Gäste eintrudeln, dass man fast den Überblick verliert. Sofort taucht die Frage auf: Wann würde man je wieder etwas Vergleichbares erleben? Andererseits ist der Aufmarsch zur
Party in Alice' Berliner Wohnung so amüsant, dass er den eventuellen Lockdown-Trübsinn aufhellen kann ... Da trifft ein Paket aus Sankt Petersburg ein, und sie lädt ein: zu vier Sorten Kaviar, Salzgurken, Sprotten, Salami und russischen Pralinen. Auch die Gäste sollen jeweils ein russisches Gericht mitbringen ... Denn wie sagte bereits Alice' Urgroßmutter? "Aber solange man noch lebt, will man essen und das Leben genießen."
Wer unter den Schutzumschlag schaut, dem scheint sich eine Wunderkiste mit aufgedruckten bunten Schmetterlingen aufzutun. Dem entspricht immer wieder das Gefühl beim Lesen: Schon flattert man in den nächsten Traum, die nächste Episode und fühlt sich versucht, auch der real existierenden Welt mit mehr Phantasie zu begegnen." (Dorothee Hermann, Schwäbisches Tagblatt 15. 05 2021. Hier die gesamte Besprechung als PDF)

 

(Vielleicht ist Alice die älter gewordene "Marinotschka" aus Marina Lioubaskinas erstem Roman (mit einer Fülle erotischer Episoden.)

 

Wenn Sie wissen möchten, wie Alice in ihren ersten erzählten Tag in Berlin hineinkommt:

Leseprobe

 

und hier liest Marina Lioubaskina eine Erinnerung an ihre Kindheit und von einem Besuch einer Hochzeit in Usbekistan ...

Online-Lesung aus dem Buch

 

Auch als E-Book

 

288 Seiten, illustriert mit der Fotoserie "Ein Engel mit roten Beinen",

Aus dem Russischen übersetzt von Annette Merbach.

gebunden mit Schutzumschlag, Fadenheftung und Lesebändchen

ISBN 978-3-88769-479-1

Neu 2020/2021

Roman

18,00 €

  • 0,52 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Ruf, Sonja: Im Glanz der Kontrolle

Roman über drei Frauen und über Menschen, die sich in der zunehmend online gesteuerten Welt nicht mehr zurechtfinden, unter Mobbing und Burnouts leiden. Miriam Schmitt betreibt in einer Klinik das Café Schmittchen, sie erzählt im ersen Teil des Romans ihre Geschichte und von Patienten. Die schicke, hochmoderne Klinikist selbst ein Vorzeigeunternehmen der heutigen Arbeitswelt ... Miriam erzählt auch von ihrer heimlichen Liebe zu Morten, einem angestellten Therapeuten, der oft in ihr Café kommt. Doch die Controler haben Morten im Visier ... Miriams Schwester Manuela war Patientin in der Klinik. Der zweite Romanteil handelt von Kontrollwahn und Mobbing und davon, wie das Leben von Manuela nach dem Klinikaufenthalt weitergeht ... Der dritte Teil des Romans ist das von Miriam herausgegebene Buch der Freundin der Schwestern, Mara Prochazka, eienr Journalistin, die Klinikangestellte und Rehabilitanden interviewt.


Sonja Ruf erzählt von der Diktatur der Fremd- und der Selbstkontrolle, und auch von den vielen kleinen Fluchten, von Würde, Freundlichkeit, Partnerschaft. Liebesgeschichten. Die Lust an der Sabotage. Die Kraft der Menschen, sich am eigenen Schopf aus dem Sumpf zu ziehen. Drei Leben, drei Geschichten, die Echos aufeinander werfen.

 

Auch als E-Book

 

320 Seiten, gebunden, Schutzumschlag,

Fadenheftung und Lesebändchen,

ISBN 978-3-88769-477-7

neu 2020

 

Roman

18,00 €

  • 0,55 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

González, Bosco: Geheime Liste

Aufgrund seiner rebellischen Ansichten wurde Lucas, ein junger Ordensbruder, strafversetzt. Er gerät in ein Kloster auf der Insel Teneriffa und mitten in die aufgeladene Atmosphäre der Zeit nach dem Spanischen Bürgerkrieg, in der noch starke Spannungen zwischen den Anhängern Francos, den Falangisten, und ihren Gegnern, den Republikanern bestehen. Menschen verschwinden. Schnell befindet sich Lucas auf Konfrontationskurs mit den Machthabern.  Er kommt an eine gefährliche, geheime Liste. Unbemerkt von der gräflichen Familie Pastrana beginnt die einzige Tochter, Lucas wegen seines Idealismus zu bewundern. Aus dem gemeinsamen Bemühen um Gerechtigkeit wird eine Liebe, die für den Grafen, aktiver Falange-Anhänger und unantastbarer Familiendespot, einen nicht zu übertreffenden Affront darstellt. Entsprechend sinnt er auf Rache und spinnt die Fäden einer perfiden Intrige.

Viele Fakten dieses Romans entsprechen der Realität und sind genauestens recherchiert bzw. datieren aus der persönlichen Erfahrung des Autors  (Bosco González wollte selbst Lassalle-Bruder werden, brach seine klösterliche Laufbahn jedoch ab). Interessant für deutschsprachiges Lesepublikum dürfte auch das Thema der Gewaltlosigkeit – Gewalt nicht mit Gewalt beantworten – sein. Und für literarisch-politisch interessierte Reisende.

 

„Gut recherchierter Unterhaltungsroman." (ekz)
„Bosco González erzählt die Geschichten von Menschen, die sich auflehnen, weil sie dem Bösen nicht einfach den Raum in der Gesellschaft und dem Staat überlassen wollen. Mich hat besonders überzeugt, dass es nicht um den Kampf zwischen bösen Unterdrückern und guten Widerstandskämpfern geht, sondern um Menschen aus der Mitte der Gesellschaft ... Das Buch ist aber auch ein ganz großartiger Liebesroman ...“

(Rainer Brauer, Reader Moderne Zeiten) 

 

Auch als E-Book

 

Weitere Literatur der kanarischen Inseln finden Sie hier.

 

Neu 2020

Aus dem Spanischen von Gerta Neuroth
480 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag,

Fadenheftung und Lesebändchen

ISBN 978-3-88769-481-4

Roman

20,00 €

  • 0,6 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Aktuelle Fotobücher

Müller, Anja: Mittendrin

Frauen zwischen 45 und 55. Erotische Fotografien. Eine Zeit auf der Schwelle, "zwischen den Altern". Texte von Yoko Tawada (über die Schönheit von Frauen um die 50), Claudia Gehrke (über das Älterwerden) und Birgit Kausch (über die Erfahrungen beim Fotografiertwerden für dieses Buch)

 

Wir sind immer wieder überrascht, wie Anja Müller Frauen und Männer jedes Alters und jeder Lebenssituation erotisch und authentisch, intim und persönlich in ihren Fotos zeigt. Die Aktfotografien entsprechen keiner Norm, zeigen Körper in großer Vielfalt. Sie strahlen Schönheit aus, sind manchmal melancholisch, oft vergnügt und fröhlich.

 

hier können Sie kurz in das Buch blättern

"Zuerst ist sie einfach Mädchen. Dann kommt die Pubertät und da möchte sie kein Mädchen mehr sein. Und dann die Jahre um die 25, 30, wo sie das Mädchensein unterdrückt. Eine 25- oder 30-jährige ist überhaupt nicht mädchenhaft. Aber irgendwann kommt es zurück. Das Weiche, Unbestimmte, Unfertige. Mädchenhafte ... Älterwerden heißt auch Rückkehr ..." (Yoko Tawada)

Neue (die 5.) Auflage 2021

200 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
Format 26 x 21 cm, edles Kunstdruckpapier

Erotische Fotografien von Frauen zwischen 45 und 55

29,90 €

  • 1,08 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Müller, Anja: Sechzig plus

Sinnliche Fotos von Menschen über 60
"Je älter, desto schöner... Sie haben eins gemeinsam: sie sind alle über 60, haben Falten und Runzeln und genieren sich nicht, ihren (halb) nackten Körper vor der Kamera zu zeigen. Sinnliche, witzige, erotische und humorvolle Bilder... leicht, fröhlich, unangestrengt und selbstverständlich."

 (Schwäbisches Tagblatt)

Anja Müller "zeigt, dass Erotik alterslos ist ... Humor, Schalk, Selbstironie, Mädchen- und Jungenhaftigkeit fliegen mich an. Die Fotografin hat Fragilität, Befangenheit, Verschmitzheit und Ernst, die gemischten Gefühle mit Vorschlägen und Ermunterungen, ihrer sanften Stimme, den Einfällen des Lichts und ihrem Vertrauen in den richtigen Moment eingefangen." (Sigrun Casper).

Fast keine Exemplare der Erstausgabe mehr vorhanden.

 

erweiterte Neuausgabe 2021
Texte von Oswalt Kolle und Sigrun Casper

160 Seiten, ca. 150 Bilder, gebunden

ISBN 978-3-88769-193-6

Erotische Fotografien von Menschen über 60

25,00 €

  • 0,97 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Reisen durch die Welt 2020

Bührmann, Traude: In die Welt hinein, in die Welt hinaus. Reise-Fotobuch mit Texten

Das Buch nimmt uns mit auf Reisen durch ein halbes Jahrhundert her&historisch geprägter Orte, die die Autorin als Hippie, Dichterin, Fotografin, Journalistin, lesbisch-feministische Aktivistin durchquert und manche mitgestaltet hat. Anfänglich neugierig, andere Lebensformen als die bisher einschränkenden im Ruhrgebiet der 1950/60er Jahre zu entdecken, stehen die Reisen bald unter feministischen Sternen.
Die Fotos und Texte laden ein zu Einblicken in Stationen dieser Reisen rund um den Globus: von kretischen Höhlen, in einen mehrjährigen Nepalaufenthalt, zu einem Vulkanausbruch, zu den Sahauri-Flüchtlingslagern, von Frauen-Demonstrationen in Ecuador, zur westdeutschen Walpurgisnacht und CSD, zu Lesbenländern in New Mexico, Mallorca und Brandenburg ...

 

ISBN 978-3-88769-471-5

176 Seiten Kunstdruckpapier, gebunden

mit Fadenheftung, Format 24 x 22 cm

Viele Fotografien und Texte.

Neu 2020

Reisefotobuch

29,90 €

  • 0,8 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Bührmann, Traude: reisefertig

Mal sind es Ausflüge, mal Dienstreisen, spontan oder geplant durch europäische und transatlantische Regionen. Begegnungen mit Meeresschildkröten spielen dabei eine Rolle, mit Kyrill, dem Orkan, ein Beinahe-Flugzeugabsturz, der überaus freundliche D-Zugschaffner, die verschlagene Mitreisende, eine Aktivistin gegen Hundekot, eine hinterhältige Freundin, U-Bahngeplänkel und Fundstücke, Unfassbares wie die Dimension des Grand Canyons, die Trümmer der TwinTower und die unendlichen Zäune in freier Natur ... Diese retrospektiven autofiktiven Kurzgeschichten verbinden unterschiedliche Arten und Motivationen zu reisen.

Das Fotobuch "In die Welt ..." und die Kurzgeschichten gibt es auch zusammen im Paket

 

160 Seiten, Klappenbroschur, einige Bilder

ISBN 978-3-88769-472-2

Neu 2020

Reisegeschichten

12,00 €

  • 0,3 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Erotische Gedichte aus den 1920ern

Vemen, Katharina: Die fremden Zungen. Carmina carnis

In den 20er-Jahren des 20. Jahrhunderts erschien die Originalausgabe dieses illustrierten erotischen Gedichtbuchs der Lyrikerin Katharina Müller unter ihrem Pseudonym. Geschildert werden sexuelle Szenen zwischen Frau und Mann, zwei Frauen, zwei Männern, Gruppen, in plastischer Sprache quer durchs Leben. Das Buch besteht aus zwei symmetrischen Hälften: „Die Nacht“, aus dem Blickwinkel einer Frau, und „Der Tag“, aus dem eines Mannes verfasst. In der Mitte verwandeln sich die Geschlechter ineinander. Diese Spiegelbildlichkeit scheint programmatisch: der Gedanke der wechselseitigen (performativen) Definition und Durchdringung der Geschlechter. Ein Dokument, das bis heute nichts von seinem Reiz verloren hat. Neuausgabe in kleiner Auflage zum Start in die 2020er-Jahre mit einer kurzen essayistischen Einleitung von M. C. Hänselmann. Das Buch lässt sich von beiden Seiten aus lesen und blättern.

 

250 Seiten, Klappenbroschur,

Illustrationen

ISBN 978-3-88769-476-0

neu 2020

 

Erotische Lyrik

15,00 €

  • 0,35 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Gehrke, Claudia, Rogge, Florian (Hg.): Bücher. Konkursbuch 55

Sachtexte, Glossen, Erinnerungen, Geschichten. Die dritte Auflage, das dritte Mal 666 Exemplare. Liebeserklärungen, Erinnerungen, Ausblicke in die Zukunft. Was machen Bücher mit uns? Wie werden Bücher gemacht? Erfahrungen mit Buchcovern, Papiersorten und E-Books. Heiteres und zum Nachdenken Anregendes aus dem Innenleben von Verlagen, Buchhandlungen, einer Auslieferung, Verlagsvertretern, einer Druckerei, von Leserinnen, Rezensenten und Sammlern. Einblicke in den Nachmittag einer Lektorin und den Abend einer Autorin. Gedanken über das Sehen und das Lesen, kulturhistorische Betrachtungen.  

Ein persönlichen Einblick über Verlag und Verlegerin gibt es im Zusatz-Mini-Konkursbuch
 

Pressestimmen:
Ein im besten Sinne zauberhaft kurzweiliges und heiteres Lesebuch der vielen Blickwinkel.  (Till Schröder in „Marginalien, Zeitschrift für Buchkunst und Bibliophilie“, 2019.)

 

Ein reicher und substanzieller Band, der seinem großen Titel „über Bücher“ wohltuend gerecht wird.
(Marcus Jensen, Am Erker 76, Dezember 2018)

 

... man wird sich nicht erst am Ende der Lektüre Claudia Gehrkes Worten anschließen: "Es ist das Gefühl des Außersichseins, was mich an Büchern fesselt"  (Ulla Steuernagel, Schwäbisches Tagblatt 14.12.18 - die gesamte Rezension als PDF)

 

3. Auflage (das Buch ist gewachsen), 352 Seiten, viele Abbildungen, Klappenbroschur.

Die 1. Auflage war nummeriert und signiert und hatte 333 Seiten

ISBN 978-3-88769-255-1 

Das Buch über Bücher

16,80 €

  • 0,5 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Tawada, Yoko: Sendbo-o-te

3 . Auflage. "Dieses Buch hat mich berührt wie lange keins mehr", so leitete Denis Scheck sein schönes Gespräch mit Yoko Tawada in der Sendung "Druckfrisch" (17.2.2019) ein. Nach einer Katastrophe hat Japan die Verbindungen zur Außenwelt gekappt. Niemand darf hinein, niemand ausreisen. Die Natur verändert sich.  Yoko Tawada erzählt in leichter, glasklarer Sprache von Yoshiro und seinem Urenkel Mumey ...  Alle Kinder in der Zeit werden krank geboren, müssen versorgt, geschützt werden, zugleich sind sie weise, fröhlich, ein Hoffnungsschimmer. Die Alten hingegen leben immer länger.  Der herzerwärmende Junge Mumey kann vieles nicht mehr. Yoshiro kümmert sich mit großer Liebe um ihn.  Als Student war Yoshiro mit einer Frau aus Deutschland befreundet. Manchmal fragt er sich, ob sich die Umwelt dort auch so verändert hat wie in Japan. Als der Alltag schwieriger wird, versucht eine geheime Organisation, ausgewählte Kinder als »Sendboten« ins Ausland zu schmuggeln, zu Forschungszwecken ... Was wird aus Mumey?

Unter der "Oberflächenhandlung" passiert, wie in allen Büchern von Yoko Tawada, noch viel mehr und stiftet überraschende Erkenntnisse ...

 

Leseprobe (als PDF)

 Beitrag: Zehn Jahre nach Fukushima, 11.03.2021

 

Pressestimmen:
"Dieses Buch hat mich berührt  wie lange keines mehr", Denis Scheck. Ein schöner Buchtipp mit Interview  in Druckfrisch. Wir freuen uns sehr, dass Yoko darin vertreten war!

 

Sendbo-o-te war auf der Bestenliste des SWR, weitere Rezensionen u.a. in DLF, WDR, Tagesspiegel, Frankfurter Rundschau, stern, SWR 2. ZEIT-Online.
Die amerikanische Ausgabe erhielt den National Book Award (Literary Translation).

 

Pressestimmen (Auswahl)

 

Auch als E-Book

 

3. Auflage

Aus dem Japanischen von Peter Pörtner,

Klappenbroschur mit Fadenheftung,

200 Seiten, ISBN 978-3-88769-688-7

 

Roman

12,90 €

  • 0,3 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Weitere Neuauflagen 2020/2021


Besuch

Besuchen Sie uns in Tübingen.

Bankeinzug

Geben Sie Ihre Kontonummer online ein.

Kontakt

Schreiben Sie uns eine E-Mail.