Online-Lesungen, Interview


Es gibt auch einige Live-Veranstaltungen im April und Mai 2021, im Rahmen von Medellprojekten. Wenn auch diese Veranstaltungen kurzfrsitig online stattfinden müssen, informieren wir Sie.

 

Unsere Autor*innen haben 2020 eine Serie Online-Lesungen aufgenommen, u.a. Marina Lioubaskina mit schönen schrägen Episoden, Yoko Tawada, Peter Ertle mit Kürzestgeschichten, Anne Bax & Kali Drische mit unterhaltsamen Abgründen im Liebesalltag (zwei lesebühnenerfahrene Autorinnen), Patricia Kay Parker mit einer Krimilesung, Jeannette Oertel aus ihrem erotischen Politthriller und eine unterhaltsame Wanderung auf der Insel La Palma ... Und ein Interview (schriftlich) anlässlich der ausgefallenen Krimi-Preisverleihung mit der Thrillerautorin Regina Nössler. Und zwei Lieder zum Büchermachen und Bücherlieben. Weitere Wünsche? Schreiben Sie uns gerne. Mit manchen Lesungen verbunden sind kleine Gewinnspiele.


Donnerstag, 25. 02. 2021, 18 Uhr : Yoko Tawada: Lesung und Gespräch mit Irene Ferchl

Aus einer der ersten Besprechungen des Romans: "Diese ganze Geschichte legt sich dann buchstäblich als wärmende Hand aufs Herz [...] Ein wundersames, wertvolles Stück Prosa". (Wilhelm Triebold, Schwäbisches Tagblatt.)
Patrick, ein junger Celan-Forscher, soll in Paris einen Vortrag über den Dichter halten, doch er hat Angst, möchte absagen, befindet sich in einer Krise. In dieser Zeit begegnet er einem Chinesen, der beunruhigend viel über ihn weiß. Eine Freundschaft entwickelt sich, doch im Hintergrund lauert ein Rätsel. Yoko Tawada hat einen vielschichtigen Roman über Freundschaft, Krankheit und Sprache geschrieben und über Begegnungen, die zwischen den Welten einen Faden spinnen.
Yoko Tawada wurde 1960 in Tokio geboren und lebt nach vielen Jahren in Hamburg jetzt in Berlin. Sie schreibt auf Japanisch und Deutsch und wurde für ihre Buchveröffentlichungen mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, 2016 erhielt sie den Kleist-Preis und 2018 die Carl-Zuckmayer-Medaille. Im Tübinger Konkursbuch-Verlag erscheint seit 1987 ihr deutschsprachiges Werk: Lyrik, Prosa, Theaterstücke, Romane und Essays; zuletzt akzentfrei und Sendbo-o-te. Im Gespräch mit der Publizistin Irene Ferchl stellt sie ihren jüngsten Roman Paul Celan und der chinesische Engel vor.
Im Rahmen der Ausstellung im Haus der Heimat Stuttgart, "Paul Celan - Meine Gedichte sind meine Vita" (momentan aufgrund der Corona-Verordnungen nicht für das Publikum geöffnet).

statt der Preisverleihungszeremonie des Stuttgarter Krimipreises


Verlagslieder

Lieder, gesungen von Eleonore Hochmuth: Verlagslieder "Das Lied vom Lektor"  zum Thema Büchermachen und Lektorat (passend zur bekannten Melodie geschrieben von Anne Bax) und "Ich bin von Kopf bis Fuß auf Bücher eingestellt ..." ( das bekannte Lied, gesungen und umgedichtet von Eleonore Hochmuth)

Mit einem kleinen Gewinnspiel


Marina Liobaskina liest aus "Marinotschka du bist so zärtlich"

Lesung von Marina Lioubaskina aus Alice-Soliton

Marina Lioubaskina, liest aus Alice-Soliton: Alltägliche Episoden wechseln sich ab mit surrealen Träumen, Erinnerungen an Usbekistan und Russland und sinnlichen Abenteuern, die Grenzen sind fließend und verschwimmen, wie im Leben jedes Menschen. Alice träumt, wacht auf, möchte nicht aufstehen, es klingelt, sie zieht sich an und geht raus, der Tag 1 in Berlin beginnt und auch die Leseprobe ... und 2. Onlinelesung.

In der ersten Online-Lesung aus dem Buch liest Marina Lioubaskina eine Erinnerung an ihre Kindheit und von einem Besuch einer Hochzeit in Usbekistan ... Eine Frage (Antworten finden Sie entweder in der Leseprobe oder in der Onlinelesung) : Was zieht Alice in Berlin an, als sie dem Paketboten öffnet? Und was auf der Hochzeit in Usbekistan? Antworten per Mail an die Verlegerin. Unter den richtigen Einsendungen verlosen wir 3 für Sie signierte Bücher.


Krimi-Lesungen von Patricia Kay Parker

Patricia Kay Parker liest aus ihrem Lapplandthriller.

Hier gehts zur Lesung auf Youtube.

(auch auf Facebook)

2. Lesung hier

Nach einer Tragödie verlässt Noora ihre Arbeit als Ärztin in einer Klinik und ihre Liebe Pia und zieht an den Ort ihrer Kindheit in Lappland. Bedrohliches passiert, kommt ihr immer näher, bis zum dramatischen Showdown beim härtesten Schlittenhundrennen der Welt. Die Autorin ist in Finnland geboren, lebt in Deutschland, ihr Beruf:  Polizeihauptkommissarin. 
Sie las u.a. vor großem, begeisterten Publikum bei einer der letzten großen Veranstaltungen vor dem Shutdown: auf der langen Leipziger Kriminacht. Das Buch begeisterte auch durch mitreißende Landschaftsschilderungen - für alle Liebhaber*innen von Winterlandschaften!


Peter Ertle liest aus "Wir gehen jetzt weiter ..."

Peter Ertle blättert durchs Buch und liest eine Auswahl von 3 Geschichten zu Bldern von Armin Bremicker, u.a. die Geschichte  "Bettkante". Eine weitere Geschichte ist  ein Miniaturroman, quer durchs Leben einer Frau aus der mehr und mehr verschwindenden Kriegsgeneration

Hier finden Sie die Lesung.

 


Lesungen mit Anne Bax


Lesungen mit Kali Drische

Kali Drische aus Neulich im Schrank

Hier gehts zur 1. Lesung von Kali Drische: "F..." und hier

zur 2. Lesung "Kinderwunsch" ...

3. Lesung: "Rote Rosen"

4. Lesung: "Unbeschwerte Tage"

5. Lesung: "Die Zecke"

und eine Zugabe

Alle Lesungen

"... ungeheuer lebendig erzählt, immer ganz nah am Erleben und Empfinden der Mädchen oder Frauen, der vertraute Wahnsinn eben ... auf faszinierende Art geschrieben." (Magazin Rosige Zeiten)

"Man lacht, man weint, man leidet mit." (Magarete Stokowski, taz.de).


Lesungen von Sigrun Casper

Sigrun Casper liest einige Betrachtungen und Geschichten aus "Zweisamkeiten und andere Wortschätzchen" (ein Folgeband mit aktuellen lästernden und ernsten Kurzessays zu Alltag und Zeitgeschehen erscheint Herbst 2020) und aus "Der unerfindliche Herr Schmandlau" sowie ein Corona-Gedicht.

 

Hier geht es zu den Kurzlesungen, im April 2020 aufgenommen.


Yoko Tawada

Yoko Tawada liest aus Etüden im Schnee, Sendbo-o-te und akzentfrei.

Mit Einführung von Prof. Bernadette Malinowski von der TU Chemnitz, danach die Lesungen und nach jeder Lesung ein Gespräch, geführt von Studentinnen, voll erhellender anregender Gedanken. (Es gibt leider manchmal Tonprobleme, aber das meiste ist gut verständlich):Hier geht es zur Veranstaltung.
Wie kam sie auf die Idee, aus Perspektive von Eisbären zu schreiben. Körperliches Gedächtnis. Die Einfluss unterschiedlicher Gesellschaften. Wieso das Bild des Kraken in "Sendbo-o-te"? Wie ist es, auf Deutsch und auf Japanisch zu schreiben? "Die deutsche Sprache enthält Philosophie und die deutschsprachige Literatur. Indem ich in dieser Sprache schreibe, bin ich in unmittelbarer Kommunikation mit dieser Geschichte. Ich bin zusammen mit Kafka, ich trinke mit E.T.A. Hoffmann Wein ... "  Eigentlich sollte Yoko Tawada live in Chemnitz lesen ...


Jeannette Oertel liest

Jeannette Oertel

Hier ihre erste Lesung aus ihrem Debüt "Der wunde Himmel"

und hier die zweite Lesung, zum Start in den "Wonnemonat" Mai.

Eine Amour fou im Berliner Botschaftsmilieu. Politische Unruhen, mysteriöse Ereignisse in der Botschaft, Bedrohliches aus der Vergangenheit. Ein spannender Mix aus Thriller und Liebesgeschichte, ein erotischr Politthriller. Das Gewinnspiel ist beendet, die Gewinner*innen sind benachrichtigt. Jeannette Oertel wird bald auch noch einmal live auf Facebook lesen, wir geben den Termin auch hier bekannt.


Karen-Susan Fessel liest

Hier der link zum Video der Live-Lesung, die auf Facebook stattfand: Karen-Susan Fessel "Mutter zieht aus".

"Karen-Susan Fessel hat eine Liebeserklärung an ihre Mutter geschrieben, die viele Töchter ihrer Generation teilen werden ... 'Mutter zieht aus' ist eine ergreifende Lebensgeschichte, die einer leise verschwindenden Frauengeneration eine einfühlsame und wertschätzende Stimme verleiht." (Hil La, die Zeitschrift der Buchhandlung Hilberath & Lange in Mülheim) . Hier gehts zum Buch.


Silke Andrea Schuemmer liest

Ein stickiger Laden für Meeresdinge, ein Foto, was sie hineinlockt, schließlich beginnt sie im Laden auszuhelfen. Eine unheimliche, surreale Atmosphäre erwartet sie. Feuchte Wände, Galionsfiguren, Perlmuttkämme, Fische, Quallen, Tentakel und der unangenehme Ladeninhaber, der als "Hobby" Nixen fischen hat. Kann sie seinem Netz entkommen? Die Autorin Silke Schuemmer hat selbst einmal in einem Laden mit ähnlich bedrängender Atmosphäre gearbeitet.

Silke Andrea Schuemmer liest aus ihrem Roman "Nixen fischen"


Ines Witka liest

Ines  Witka liest aus ihrem erotischen Debütroman "Perle um Perle" vor  und blättert durch ihr Buch Dirty Writing ...

Hier kommen Sie zu den Videos


Lesend Reisen

Eine erste Lesung aus unserem Programm der kanarischen Literaturnächte (die seit vielen Jahren in unregelmäßigen Abständen vor allem auf La Palma, manchmal auch auf Lanzarote und Teneriffa, stattfinden. Zweisprachig, spanisch-deutsch, Lesungen mit Texten kanarischer und reisender Autor*innen und Live-Musik. Und immer gibt es kanarischen Wein für die Gäste.) Rainer Tietel liest "Herr Trinks auf dem Weg nach Funecaliente" aus dem "Insel-Klassiker" zu La Palma.

Hier finden Sie die Lesung.


Die Preisträger*innen und Nominierten aus der Anthologie "Wortrandale" werden mit Lesungen und Gespräch im Sender 889FMKultur vorgestellt. Die links zu den Podcasts.


Vielleicht stellen wir auch irgendwann eine Miniatur-Love-Bites digital zusammen. Wenn Sie informiert werden möchten, wann das stattfindet, schicken wir Ihnen gerne eine Info per Mail. Überhaupt, wenn Sie in unseren Veranstaltungsverteiler möchten, live oder online, oder wenn Sie selbst Veranstalter sind, mailen Sie einfach kurz an gehrke@konkursbuch.com.

Irgendwann gibt es hoffentlich auch wieder Lesungen und Veranstaltungen in der nichtvirtuellen Welt. Gespräche mit den Leser*innen und Freund*innen und Autor*innen, auch untereinander und mit der Verlegerin, fehlen schon sehr. Diese Funken zwischen den Menschen bei persönlichen Begegnungen, die zu Ideen führen können und zu vielem mehr, lassen sich nicht durch „online“ ersetzen. Wir wünschen Ihnen alls Gute in dieser Zeit!