Events


Schlussapplaus bei den "Love Bites"
Schlussapplaus bei den "Love Bites"

Wenn Sie zu Veranstaltungen in Ihrer Region per Mail eingeladen werden möchten, schreiben Sie an gehrke@konkursbuch.com. Sie können interessante Veranstaltungen auch aus unserem Google-Kalender in Ihren eigenen übertragen.

 

Sie sind selber Veranstalter und interessieren sich?
Hier eine kurze Übersicht über verschiedene Events (als PDF). Autor*innenlesung oder Leseperformance "über Bücher" mit Bildern und Chansons, gesungen von Eleonore Hochmuth. Lesebühnenprofis und die Verlegerin lesen und berichten Heiteres und Anregendes aus der Innensicht von Druckern, Lektorinnen, Rezensenten, Buchhändlern, einer Auslieferung, von Antiquaren, Autorinnen und Leserinnen ...

"Love Bites", unsere beliebte erotische Verlagsrevue mit Performances, Burlesque-Tanz, Live-Musik und Lesungen? Oder eine zweisprachige, spanisch-deutsche (geht natürlich auch nur deutschsprachig) Kanarische Literaturnacht mit Präsentation historischer Bilder und Texten kanarischer Autor*innen, auf den Inseln auch mit Live-Musik. Schreiben Sie uns - wir machen Ihnen gerne Vorschläge.


Freitag, 21. Februar in Berlin: Buchpremiere "Die Herbstläuferin" von Anne Bax

Freitag, 21.2., 20.30 Uhr, Prinz Eisenherz Motzstr. 23, Berlin-Schöneberg (U-bhf Nollendorfplatz) Buchpremiere im Lesbischen Literatursalon: Anne Bax, Die Herbstläuferin

"Ein Roman für die queere, oft enttäuschte, postapokalyptische Romantiker*in in uns allen." (Prinz Eisenherz)

 


Samstag, 7. März in Ahrensburg: Karen-Susan Fessel liest aus "Mutter zieht aus"

Samstag, 7.3., 18 Uhr, Stadtbücherei Ahrensburg

Manfred-Samusch-Straße 3, 22926 Ahrensburg

Ein autobiografischer Roman über die Mutter der Autorin.

"Karen-Susan Fessel hat eine Liebeserklärung an ihre Mutter geschrieben, die viele Töchter ihrer Generation teilen werden ..." (Hil La, Frühling-Sommer 2018)


Dienstag 10. März in Gotha: Die Buchpremiere von Sonja Ruf, Im Glanz der Kontrolle

Dienstag, 10.3., 17 Uhr, Gewölbe, Arnoldiplatz 1, 99867 Gotha. Sonja Ruf liest und stellt ihren neuen Roman "Im Glanz der Kontrolle" vor. Es geht um Menschen, die sich in der zunehmend online gesteuerten und kontrollierten (Arbeits-)Welt nicht mehr zurechtfinden. In drei Teilen, erzählt aus der Perspektive von drei Frauen, Schwestern und einer gemeinsamen Freundin, erzählt das Buch von der Diktatur der Fremd- und der Selbstkontrolle. Und auch von den vielen kleinen Fluchten, von Würde, Freundlichkeit, Partnerschaft. Liebesgeschichten. Die Lust an der Sabotage. Die Kraft der Menschen, sich am eigenen Schopf aus dem Sumpf zu ziehen und das Leben auch unter den verwirrenden Umständen der Gegenwart selbst zu regieren.

 


Die Leipziger Buchmesse: Donnerstag, 12. März bis Sonntag, 15. März

Hier können Sie den Flyer zu unserem Event "Love Bites" und eine Kurzübersicht über die weiteren Veranstaltungen ansehen oder herunterladen: als PDF hier

Unsere Standnummer: Halle 5, G 312


Unsere Veranstaltungen zur Leipziger Buchmesse

bereits am Mittwoch, 11. März 2020, 19h,  findet die berühmte "Lange Leipziger Kriminacht" statt: im Central Kabarett Blauer Salon. Markt 9 Leipzig Zentrum, Eingang über Barfusz

Neun Autor*innen, neun spannende Krimis. Patricia Kay Parker liest aus ihrem spannenden Lapplandkrimi „Die Stille des Nordlichts."

 


Freitag

LOVE BITES. Die erotische Verlagsrevue am Freitag, 13. März, 21 Uhr, Central Kabarett, Blauer Salon. Markt 9 Leipzig Zentrum, Eingang über Barfusz. Kartentel.: 0341-52903052. Am Samstag, 14. März, 21 Uhr Sektempfang, 21.30 Beginn der Show, Passage-Kinos, Haynstr. 19a, Kartentel. 0341-2173865. Oder reservieren Sie per Mail an uns

 

Mit diesen opulenten Abenden für alle Sinne feiern Sie rund um die Erotik mit frechen und humorvollen Tanz-Einlagen, Performances, Liedern, Live-Musik und Lesungen, mit bekannten Künstlerinnen, diesmal dabei Elsie Marley aus München, die Sie das Schuhplattlern ganz neu sehen lässt ... und das erste Mal mit uns in Leipzig der funkelnde Stern am artistischen Himmel des erotischen Burlesque: Rosie Riot ... Lauschen Sie Veronika Otto am Cello und an anderen Instrumenten, die Sie auch erzählerisch begeistert, Eleonore Hochmuth singt rauchige Chansons über die Wehmut der Liebe: ein sinnlicher Hörgenuss! Verlagsautorinnen und -autoren lesen von Abgründen und Schönheiten des Liebeslebens, jenseits der Schubladen und quer durch die Sexualitäten, zart und hart, anregend, aufregend, romantisch und brüllend komisch! Es lesen Jeannette Oertel, Marina Lioubaskina, Anne Bax und Peter Ertle. Moderation Verlegerin Claudia Gehrke.

 

 „Lang anhaltender Schlussapplaus und vom Lachen gerötete Gesichter.“ (Stuttgarter Zeitung)

 


Samstag

LIEBESLEBEN-Leseperformance Samstag, 14.3. 12 Uhr, Forum Literatur, Halle 4, Stand F100

Herzklopfen und Aufregung. Zartes, Hartes, Heiteres, Brüllend-Komisches, Aufregendes & Romantisches. Mit Anne Bax, Marina Lioubaskina, Peter Ertle

 

Anrührend-liebenswerte und schräge Episoden aus dem erotischen Leben von Alice Wellenhase in Berlin und Usbekistan (Marina Lioubaskina liest aus ihrem neuen Roman „Alice-Soliton“ und eine kurze heiße Episode aus ihrem Debüt „Marinotschka, du bist so zärtlich“), Anne Bax liest  über die Komik und Romantik im Liebesalltag heute und später und Peter Ertle einen kompakten Miniaturroman über lebenslange Liebe ...

 

 


und die zweiten Love Bites am Samstag, 14. März, 21 Uhr Sektempfang, 21.30 Beginn der Show, Passage-Kinos, Haynstr. 19a, Kartentel. 0341-2173865.

Im Kino werden auch einige bewegte Bilder auf der Leinwand gezeigt.


Sonntag

Sonntag, 15.3., 12 Uhr, Forum Literatur Halle 4: Halle 4, Stand F100

 

Mit Jeannette Oertel, die aus ihrem Debüt Der wunde Himmel lesen wird, eine explosive Geschichte mit Erotik, Agenten, Krimielementen und Bedrohlichem aus der Vergangenheit in der DDR. Schauplatz der Handlung: Berlin, Botschaftsmilieu. Jeannette Oertel hat selbst eine Zeitlang im Diplomatischen Dienst gearbeitet.

Und  Patricia Kay Parker liest aus ihrem Lapplandkrimi "In der Stille des Nordlichts". 

Aufregende Landschaften und Grusel. Noora geht zurück an den einsamen Ort ihrer Kindheit, denn ihre Eltern sind bei einem tragischen Unglück ums Leben gekommen. War es wirklich ein Unglück? Schreckliches passiert. Wer könnte es auf Noora abgesehen haben? Bei dem extremsten Schlittenhundrennen der Welt beginnt ein dramatisches Showdown ... Patricia Kay Parker ist in Finnland geboren und arbeitet als Polizeihauptkommissarin.


Sonntag, 15.3., 13 Uhr, Forum Literatur Halle 4: Halle 4, Stand F100

Peter Ertle & Eleonore Hochmuth. Chansons & Lesung & Bilder. Eleonore Hochmuth singt Chansons rund um Bücher, Liebe und Leben (teils eignes für uns umgedichtet) und heitere, überraschende, herzerwärmende, schräge Miniaturromane mitten aus dem Leben: Kürzestgeschichten von Peter Ertle zu Bildern von Armin Bremicker und Chansons rund um Bücher, Liebe und Leben: heiter, herzerwärmend und schräg.

 


In Tübingen, Samstag, 14. März, Traude Bührmann und ihre Reisen durch die Welt zu Frauenorten

Samstag, 14. März 2020, 20.00 Uhr im Frauencafé »achtbar«, Weberstraße 8, Tübingen

Traude Bührmann liest aus Ihren neuen Büchern »reisefertig« und »in die Welt hinaus – in die Welt hinein« mit Bildpräsentation.

Autofiktive Kurzgeschichten verbinden
unterschiedliche Arten und Motivationen zu reisen. Begegnungen mit Meeresschildkröten spielen dabei eine Rolle, mit Kyrill, dem Orkan, ein Beinahe-Flugzeugabsturz oder ein überaus freundliche D-Zugschaffner.

Das Fotobuch führt durch ein halbes Jahrhundert her & historisch geprägter Orte und
Geschichten, die die Autorin als Hippie, Dichterin, Fotografin, Journalistin, als lesbischfeministische Aktivistin durchquert und manche mitgestaltet hat.


In Berlin am Freitag, 27. und Samstag, 28. März: Wortrandale-Lesungen

Am Freitag, 27.3., 20 Uhr, Eisenherz, Motzstr. 23, Berlin-Schöneberg (U-bhf Nollendorfplatz). Wortrandale: Wenn im Norden das Licht schmilzt, es lesen Jess Cole, Verena Liebers, guido Radenmacher, Stefan Pickardt und  Uta Zech, die queeren Sieger*innen der Sparten "Raffiniert" „Charmant“, „Wortakrobatik“, „Skurril“ und des Sonderpreises. Moderation: Klaus Berndl.

 

 Am Samstag, 28.3., um 15.30, in der Heinrich-Schulz-Bibliothek, Rathaus Charlottenburg, lesen die Sieger*innen Kathrin Lange, Slavica Klimkowski, Guido Radenmacher, Ingo Stephan in den Kategorien „Emotional“, „Humor“, „Raffiniert“, "Fantasie" und Sonderpreis. Weitere Autor*innen am 5.5. in der Bibliothek.

 


In Essen, Mittwoch, 22. und Köln, Donnerstag, 23. Januar: Lesung Yoko Tawada, Peter Pörtner, Sendbo-o-te

Mi., 22.1., 20 Uhr, Essen, Buchhandlung Proust,  Akazienallee, Am Handelshof 1, 45127 Essen

Do. 23.1., 19:30 Uhr, Köln, Der andere Buchladen, Weyertal 32, 50937 Köln (Sülz )

Yoko Tawada liest aus Sendbo-o-te. Yoko schreibt auf deutsch und auf Japanisch, Sendbo-o-te ist auf Japanisch geschrieben. Auch Peter Pörtner, ihr Übersetzer, ist dabei.
"Dieses Buch hat mich berührt wie lange keins mehr", so leitete Denis Scheck sein schönes Gespräch mit Yoko Tawada in der Sendung "Druckfrisch" (17.2.2019) ein. Nach einer Katastrophe hat Japan die Verbindungen zur Außenwelt gekappt.   Yoko Tawada erzählt in leichter, glasklarer Sprache von Yoshiro und seinem Urenkel Mumey. Kinder in der Zeit werden krank geboren, zugleich sind sie weise, fröhlich, ein Hoffnungsschimmer. Die Alten hingegen leben immer länger.  Der herzerwärmende Junge Mumey kann vieles nicht mehr. Yoshiro kümmert sich mit großer Liebe um ihn.  Als der Alltag schwieriger wird, versucht eine geheime Organisation, ausgewählte Kinder als »Sendboten« ins Ausland zu schmuggeln, zu Forschungszwecken ... Was wird aus Mumey?


Infos zu weiteren Veranstaltungen folgen.

 

Und alle Veranstaltungen, auch die internationalen Events mit Yoko Tawada, finden Sie im Google-Kalender.


Fotos von den letzten Veranstaltungen


Stand des konkursbuch Verlags (Halle 4.1, Gang E 76)