Telefonische Bestellung
+49 7071 78779
Kontaktformular


konkursbuch Verlag


Union Jack

English Version


Erkunden Sie unser Programm: unsere allgemeine Literatur, etwa von Yoko Tawada, spannende, realitätsnahe Thriller, die erotischen Jahrbücher  "Mein heimliches Auge" (multisexuell), "Mein lesbisches Auge" oder "Mein schwules Auge", Fotobücher, Romane aus dem Liebesleben, Reiseliteratur sowie Romane kanarischer Autorinnen und Autoren, speziell La Palma, auch Japan und Korea. Und etwas mit Bezug zu Kindheit in Usbekistan/Russland. Und natürlich das "Konkursbuch", ein kulturelles Jahrbuch, die Reihe, mit der der Verlag sich gegründet hat. Viele Autor*innen können Sie auch auf Lesungen und Verlagsrevuen kennenlernen. Viel Spaß beim Stöbern !


News

Die ersten Herbstbücher sind da, hier finden Sie sie.
Und hier die allererste Besprechung eines Herbstbuchs: "Dialog am Frühstückstisch: 'Ist das eigentlich tauglich als Geschenk?' – Meine Frau: 'Bist du verrückt? Du kannst doch niemand etwas über den Tod schenken.'  Doch, kann man. Finde ich. Und wenn, dann das hier. Konkursbuch 56 – Tod, 606 Gramm, angenehm haptisch in der Hand, 456 Seiten, fein illustriert – und ungeheuerlich vielfältig.


aus der Wundertüte

Die Salonkolumnisten haben mit Verlegerin Claudia Gehrke über "Mein heimliches Auge" gesprochen. Hier ist der Link.


Autor*innen online

Wir stellen in dieser schwierigen Zeit Lesungen online, manche verbunden mit Gewinnspielen. Hier gehts zur Übersicht. Kommen Sie weiter gut durch diese Zeit.

Am Welttag des Buchs zeigten sich auch unsere Autor*innen #behindeverybook. Hier eine Bildergalerie.


Möchten Sie mitgestalten? Aktuelle Ausschreibungen

zu den erotischen Jahrbüchern und zum Konkursbuch finden Sie hier.


Preise für Regina Nössler.

Anfang des Jahres wurde "Die Putzhilfe" mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichnet.

Und  2020 mit dem Stuttgarter Krimipreis, die Verleihung wird verschoben.

 

Hier links zu einigen der Besprechungen von "Die Putzhilfe"

 

Übersicht - Zitate aus verschiedenen Besprechungen

 

Deutschlandfunk.

 

Auf der Krimibestenliste von Deutschlandfunk und FAZ

 

Tagesanzeiger

 

Bloody Chops, culturmag   Lesenswertes aus dem Bücherhaus   Krimiblog Die dunklen Felle  -  "Büchermagazin" 1/2020 (noch) nicht online


Yoko Tawada

"Dieses Buch hat mich berührt wie lange keines mehr", begann Denis Scheck sein schönes Gespräch mit Yoko Tawada in der Sendung Druckfrisch. "Sendbo-o-te  ... Viele Rezensionen, u. a. in der Süddeutschen, dem Tagesspiegel, DLF, SWR, Frankfurter Rundschau, ZEIT-Online.

Sendbo-o-te handelt von einem Land, das sich nach einer (nicht genauer benannten) Katastrophe isoliert hat, nichts kommt von außen, Menschen sollen nicht reisen, und auch im eigenen Land soll man nicht überall hin. Die Kinder sind gefährdet, sind schwach, die Uralten hingegen kümmern sich. Die Natur verändert sich ... wie immer bei Yoko Tawada wird noch viel mehr erzählt.

Die Übersetzung ins Englische erhielt den renommierten National Book Award (Literary Translation).

in der MOZ: Gruß aus Japan

"Als Ulrike Ottinger mit der Berlinale-Kamera ausgezeichnet wurde, hielt die Schriftstellerin Yoko Tawada ihre Laudatio. Im ausverkauften Haus der Berliner Festspiele wurde es auf einmal ganz still – so geschliffen waren die Worte, so brillant die Kommentare zu Ottingers Werk und so bescheiden der Habitus der Japanerin." Daniela Sannwald. Wenn Sie die Rede von Yoko Tawada interessiert: Sie finden sie hier.


Ein Interview übers Büchermachen

Hier können Sie ein Interview mit Claudia Gehrke über die Lust am Büchermachen und den Konkursbuchverlag hören, ausgestrahlt am 18.11.19.


Erotik

Dunkelrosa Rose, halbgeöffnet

Literatur

Japanische Schriftzeichen vor Buchseiten mit lateinischer Schrift

Thriller

Treppenabstieg zu einer Unterführung, mit Graffiti an den Wänden

Reisen

Leuchtend blaues Meer vor kanarischer Insel

Besuch

Besuchen Sie uns in Tübingen.

Lastschrift

Geben Sie Ihre Konto-Nummer an.

Kontakt

Schreiben Sie uns eine E-Mail.