Japan


Die Inselgruppe im Pazifik fasziniert Europa aufgrund ihrer besonderen Ästhetik schon lange. Wenn Sie gute Bücher über Japan suchen, sind Sie bei uns richtig: Japanische Kultur ist seit nunmehr 40 Jahren einer unser Verlagsschwerpunkte, vom Lesebuch bis zum Roman.


J-Culture. Das neue Japan-Lesebuch

Hintergründige Einblicke von Japan-WissenschaftlerInnen in Phänomene wie J-Pop, Manga-Kultur, J-Literatur, J-Comics, J-Moden (Gothic-Stil) etc. Gespräche mit jungen Japan- und Manga-Fans. Unter anderem erste Veröffentlichung von Manga-Zeichnungen junger Zeichnerinnen

 

Herausgegeben von Steffi Richter und Jaqueline Berndt

384 Seiten, viele Bilder

ISBN 978-3-88769-372-5

16,80 €

  • 0,54 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Nach Japan. Reiselesebuch

Texte u. v. a. von Marcel Beyer, F.C. Delius, Doris Dörrie, Durs Grünbein, Libuse Moníková, Adolf Muschg, Kenzaburo Oe, SAID, Yoko Tawada, Liesl Ujvary.

 

Herausgegeben von Renate und Peter Giacomuzzi

Mit vielen Bildern
296 Seiten, ISBN 3-88769-349-3

16,80 €

  • 0,55 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Japan. Ein Lesebuch

Essays über Zen, Technologie, Schwertkunst, Weltwirtschaft, das Schweigen in der japanischen Kultur, Undergroundtheater, Jazz in Japan, Außenseitertum, das Selbstverständnis des modernen japanischen Menschen, Besessenheit, die Deutschen aus der Sicht japanischer Germanistikstudentinnen u. v. a., dazu eine Fülle von Gedichten, Prosa, Zeichnungen, Fotos.

 

Herausgegeben von Peter Pörtner

 

3. Auflage

320 Seiten, Sondereinband
ISBN 978-3887692162

12,90 €

  • 0,42 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Ogai, Mori: Deutschlandtagebuch

Mori Ogai lebte von 1884 bis 1888 in Deutschland. In diesem Tagebuch schildert der bekannte japanische Schriftsteller und Wissenschaftler seine Erlebnisse in Berlin, München, Leipzig und anderswo in Deutschland zu Zeiten Bismarcks.

 

"In seiner Perspektive geht das Private bruchlos über ins Politische, das Banale ins Bedeutsame. Moris Beobachtungen haben die Form und Präzision von Haikus: was sein Tagebuch den bei uns bekannten literarischen Texten durchaus ebenbürtig macht. Er beobachtet mit Unbefangenheit und großer Sensibilität …" (Süddeutsche Zeitung)

 

übersetzt und herausgegeben von Heike Schöche
320 Seiten, mit Fotografien, gebunden

ISBN 978-3-88769-063-2

15,50 €

  • 0,4 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Besuch

Besuchen Sie uns in Tübingen.

Lastschrift

Geben Sie Ihre Konto-Nummer an.

Kontakt

Schreiben Sie uns eine E-Mail.