Dieter de Lazzer


* 1944
Schriftsteller, Theologe und Rechtsanwalt

 

Als literarischer Autor schrieb de Lazzer in verschiedenen Genres, u.a. diverse Kriminalromane.

 

Er verfasste viele Drehbücher für Fernsehserien und Kriminalfilme, zumeist als Partner des bekannten Autors Felix Huby, darunter die erfolgreiche Serien "Oh Gott, Herr Pfarrer" u.a. Huby/de Lazzer haben die Drehbücher für zahlreiche Tatort-Krimis verfasst, z.B. für den Stuttgarter Kommissar Ernst Bienzle.

 

Ebenfalls zusammen mit Felix Huby entstanden als Theaterstücke die Komödie "Selbscht ischt der Mann" 2006/7, und "Georg Elser - Allein gegen Hitler" 2008/9.

 

De Lazzer war als Anwalt einer der Initiatoren der Numerus clausus-Prozesse, veröffentlichte mehrere Fach- und Studienbücher, dazu theologische und philosophische Publikationen, und versah Lehraufträge in der Referendarausbildung, an der Merz-Akademie und der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Er ist Vorsitzender des Hochschulrats der HfG Karlsruhe.


Veröffentlichungen