Silke Andrea Schuemmer


Silke Andrea Schuemmer

* 1973 in Aachen, lebt als freie Autorin in Berlin.

 

Ihre Gedichte und Kurzgeschichten wurden vielfach ausgezeichnet und gefördert, u.a. mit einem Aufenthaltsstipendium des Kultursenats Berlin im Literarischen Colloquium Berlin, dem Christine-Lavant-Förderpreis für Lyrik, dem Georg-Christoph-Lichtenberg-Preis für Literatur und dem Walter-Serner-Preis des RBB.

 "Nixen fischen“ ist ihr zweiter Roman.

Hier finden Sie zwei kurze Lesungen

 

In Vorbereitung für Herbst 2021: Organische Portraits. Gedichte. 

Körperlandschaften, Körperbilder, Sprachkörper und Klangkörper, Gedichte, die fragen, was passiert, wenn unsere Körper mit Maschinen, Kybernetik oder künstlichen Organen verschmelzen. Werden wir zu Cyborgs oder aber zu entgrenzten körperlosen Wolken? Archaische Vorstellungen, Aberglauben, Wissenschaft, in einer Sprache, die das Sinnliche feiert und die Schönheit im Morbiden findet.

 


Veröffentlichung